StartDisney +„Star Wars: The Bad Batch – Staffel 3“ Episoden zehn und elf...

Neueste Beiträge

„Star Wars: The Bad Batch – Staffel 3“ Episoden zehn und elf Rezension: „Identitätskrise/Point of No Return“

Warnung: Der folgende Artikel enthält Spoiler für die Episoden zehn und elf von Star Wars: The Bad Batch – Staffel 3.

Nachdem er zwei Saisons lang unter einer Identitätskrise litt, Star Wars: The Bad Batch – Staffel 3 kehrt mit der letzten Doppelfolge der Serie mit einer Episode mit treffendem Titel zurück Identitätskrise. Keine Sorge, die Folge ist eigentlich ziemlich gut, auch wenn sie mit ihrem Handlungsverlauf nur sehr wenig erreicht. Das Fleisch des Double-Drop findet sich in der elften Folge, Punkt ohne Wiederkehraber das wird viel später in diesem Artikel besprochen.

Identitätskrise weicht von der Bad Batch ab und konzentriert sich stattdessen auf die M-Count-Operation von Dr ein ausreichend hoher M-Count. Wenn ja, werden sie zur weiteren Untersuchung an das Imperium verkauft. Nachdem Nala Se (Gwendoline Yeo) Hemlock verraten hat, befördert der Arzt Emerie Karr (Keisha Castle-Hughes) zur Überwachung seiner Operation. Allerdings sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen.

Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob Karr ihre Meinung geändert hat, aber nachdem sie sehen möchte, wie sie Testpersonen zurückholen (und anschließend Cad Bane trifft), vermutet sie, dass etwas nicht stimmt. Es hilft auch nicht, dass die Kinder einer brutalen Behandlung durch das Imperium ausgesetzt sind. Einer, der zu fliehen versuchte, verbrachte zwei Tage unter strenger Aufsicht und wurde wahrscheinlich gefoltert. Sie besucht Nala Se und erkennt, dass Karr zunehmend desillusioniert über die Aktivitäten des Imperiums ist.

Es wird dann unglaublich klar, als sie versucht, das Vertrauen eines anderen Gefangenen zurückzugewinnen, der Karr als Lügner behandelt, nachdem das oben erwähnte Kind wegen Fluchtversuchs weggeschickt wurde, als sie ihm sagte, dass nichts Schlimmes passieren würde. Sie gibt ihm die Puppe von Omega (Michelle Ang), um ihn zu beschützen und hoffentlich sein Vertrauen zurückzugewinnen. Dies stellt Karr als einen sich verändernden Charakter dar, und es wird interessant sein zu sehen, wie sie sich weiterentwickelt, wenn das Imperium direkt nach Pabu geht, um nach Omega zu suchen.

Ja, während Karr von den Ereignissen im Project Necromancer abgelenkt ist, teilt Großmoff Tarkin (Stephen Stanton) Hemlcok nicht nur mit, dass seine Finanzierung gekürzt werden könnte, sondern auch, dass er herausgefunden hat, wo sich Omega bei den Klonen versteckt hat … und jetzt können wir darüber reden die weit überlegene elfte Folge.

Mit Punkt ohne Wiederkehr, kehrt die Serie zu Pabu zurück und sieht den Clone X Trooper (Dee Bradley Baker) auf der Jagd nach Clone Force 99, insbesondere Omega. Dabei hackt er sich in das Schiff von Phee Genoa (Wanda Sykes) und ermittelt deren Aufenthaltsort. Es dauert nicht lange, bis er auf Pabu ankommt und unschuldige Zivilisten angreift, bevor Omega auftaucht.

Der Trooper neutralisiert Wrecker (Dee Bradley Baker) und tötet Hunter (Dee Bradley Baker) fast, bis dieser von Crosshair (Dee Bradley Baker) gerettet wird – in der bisher engsten Raserei der Serie. Diese Momente gehören zu den stärksten, die es in der Serie je gegeben hat, und verstärken durch tragische Folgen sofort das Gefühl der Angst, das sich in den ersten Episoden der Staffel etabliert hat. Vielleicht ist die Action nicht so stark, wie sie sein sollte, aber die Atmosphäre ist so spürbar, dass jeder sich um die unschuldigen Zivilisten auf Pabu kümmert, die zu Unrecht vom Imperium angegriffen werden, nur damit Omega sich zeigt.

Omega ist sich dessen bewusst und möchte, dass möglichst viele unschuldige Leben gerettet werden. Deshalb ergibt sie sich ihnen und schmiedet einen Plan, um für die Gruppe nach Tantiss zurückzukehren, um Hemlocks Aufenthaltsort herauszufinden und das Projekt Necromancer ein für alle Mal zu beenden. Wer weiß, ob es funktionieren wird, aber dieser Moment fühlt sich nie wie ein Ausrutscher an, sondern eher wie der Anfang vom Ende für Clone Force 99.

Wir befinden uns jetzt an einem Wendepunkt Star Wars: The Bad Batch – Staffel 3. Die Geschichte wird sich noch intensivieren und wir könnten nach dem Opfer von Tech (Dee Bradley Baker) in der zweiten Staffel ein weiteres Clone Force 99-Mitglied verlieren. Die Zeit wird nur zeigen, in welche Richtung sich die Serie entwickeln wird, aber sie wird definitiv nicht so erhebend sein wie die ersten beiden Staffeln, da nur noch vier Episoden übrig sind, bevor wir uns ein für alle Mal von „The Bad Batch“ verabschieden.

Die zehnte und elf Folge von Star Wars: The Bad Batch – Staffel 3 werden jetzt auf Disney+ gestreamt.

Über den Autor des Beitrags

Maxance Vincent

Maxance Vincent ist ein freiberuflicher Film- und Fernsehkritiker und hat kürzlich einen BFA in Filmwissenschaft an der Université de Montréal mit Spezialisierung auf Videospielstudien abgeschlossen. Derzeit absolviert er ein Diplom in Journalismus.

Latest Posts

Nicht verpassen