StartNetflixDie Macher von „Blood of Zeus“ sprechen über die mögliche Zukunft der...

Neueste Beiträge

Die Macher von „Blood of Zeus“ sprechen über die mögliche Zukunft der Serie nach Staffel 3

Bild: Blut des Zeus – Netflix

Die lang erwartete zweite Staffel von Blut des Zeus ist gerade auf Netflix gelandet. Allerdings haben die Serienschöpfer Charley und Vlas Parlapanides kürzlich die Zukunft der Serie über die dritte Staffel hinaus angesprochen.

Blut des Zeus ist eine animierte Netflix-Originalserie von Charley und Vlas Parlapanides. Die Geschichte ist eine originelle Interpretation der beliebten griechischen Mythologie und dreht sich um die Originalfigur Heron, einen sterblichen Mann, der seine wahre Herkunft als Sohn des Zeus erfährt.

In einem aktuellen Interview mit den Machern der Serie haben wir erfahren, was die Zukunft bringen könnte Blut des Zeus über Staffel 3 hinaus und welches Projekt die Macher der Serie als nächstes planen.

Bekommen wir eine vierte oder sogar fünfte Staffel? Blut des Zeus?

Wenn es nach den Machern geht, besteht jede Chance, dass wir bis zu fünf Staffeln von sehen werden Blut des Zeus. In unserem Interview mit Charley und Vlas Parlapanides hatte Charley Folgendes zu sagen:

„Die Sache ist jedoch, und ich sage es ganz schnell, dass das Ziel von Jacob immer war: Wenn wir fünf Staffeln machen, gab es in der griechischen Mythologie nie eine Apokalypse oder eine Endgeschichte. Es existierte nicht wirklich, es gibt kein Ragnarök, kein Ende der Tage, und ich denke auch, dass das Christentum damals die Religion so schnell überholt hat, dass es nie vollendet wurde.

Der ursprüngliche Plan war also, dass wir bis zum Ende der fünften Staffel endlich die Endzeitgeschichte von Ragnarök kennenlernen, und dann ist es nur noch die Frage, ob wir die Gelegenheit erhalten, dorthin zu gelangen. Wir werden sehen, aber es geht um die Idee, was mit den Göttern passiert und wie ihre Welt unterging.“

– Charley Parlapanides

Charley und Vlas arbeiten an „Medusa“

Unser Interview mit Charley und Vlas ergab, dass die beiden hart daran arbeiten, eine neue Serie zu schreiben, die auf dem berüchtigten antiken griechischen Bösewicht, der Gorgo Medusa, basiert.

Sie gaben einen Einblick in das, was das Publikum von der Geschichte der Medusa erwarten kann;

„Sie ist kein Bösewicht! Sie nutzt ihre Macht, um Rache zu üben und Gerechtigkeit zu erlangen. Sie kann sich verwandeln und ähnelt eher dem Hulk. Sie kann zur Medusa Gorgone werden, wenn sie diese Kraft zur Rache braucht, nicht weil sie verflucht wurde, sondern weil Athene sie bestraft, wenn Sie mit dieser Geschichte vertraut sind, weil der Tempel geschändet und sie angegriffen wurde. Das ist nicht cool. Eigentlich sollte Athene auf ihrer Seite sein. Also stattdessen sie [Athena] gibt ihr [Medusa] diese Fähigkeit als Waffe und nicht als Strafe.

Könnten wir die ursprüngliche Geschichte von Medusa erzählen? Ja natürlich. Aber niemand will das kaufen, und niemand ist bereit, dafür zu bezahlen! Man muss also den Dingen eine Wendung geben, um die Leute zu begeistern.

– Charley Parlapanides

Es wurde jedoch klargestellt, dass Meduse ist noch nicht in Stein gemeißelt. Charley gab bekannt, dass Netflix der Serie grünes Licht geben wird, basierend auf der Leistung der zweiten Staffel von Blut des Zeus;

„Wir möchten, dass jeder zuschaut und sagen seinen Freunden, Eltern, Cousins ​​und allen anderen, dass sie zuschauen sollen. Denn wenn wir eine bestimmte Zuschauerzahl erreichen, gibt Netflix grünes Licht für unser Medusa-Projekt. Es ist eine epische Geschichte. Für uns eine der ikonischsten Figuren der griechischen Mythologie. Wenn die Leute also diese Show sehen wollen und weitere Staffeln von „Blood of Zeus“ sehen wollen, hoffe ich, dass sie kommen und mit voller Wucht zuschauen.“

– Charley Parlapanides.

Ist Meduse angeschlossen Blut des Zeus?

Als unser Interview geführt wurde, konnten Charley und Vlas das nicht bestätigen Meduse ist mit der verbunden Blut des Zeus Serie.

In einem Interview mit Beyond the Trailer bestätigte Vlas jedoch, was wir bisher wussten Blut des Zeus Wenn Staffel 2 ihr Zuschauerziel erreicht, gibt Netflix grünes Licht Meduseaber er folgte auch mit der Enthüllung, dass einige der Götter darin gesehen wurden Blut des Zeuswird in zu sehen sein Meduse;

„Wenn wir die nötige Zuschauerzahl und Aufmerksamkeit bekommen, wird Netflix grünes Licht für unsere Medusa-Show geben. Wir haben einen großartigen Einstieg in diese Geschichte und eine Medusa-Show, die episch wäre und in der wir viele der Götter sehen würden, die wir hier lieben.“

-Vlas Parlapanides

Wer ist Medusa?

Eine sagenhafte Figur der griechischen Mythologie, Meduse ist eines der größten Monster der Antike und eines der am meisten missverstandenen.

Während Wissenschaftler über die Ursprünge von diskutieren MeduseSie war ein wunderschönes junges Mädchen, das die Aufmerksamkeit der Götter, insbesondere Poseidons, auf sich zog. Der Gott des Meeres überfiel sie im Tempel der Athene und entweihte den heiligen Boden. Dank Poseidons Stellung im griechischen Pantheon konnte Athene ihn nicht bestrafen, sondern bestrafte stattdessen Medusa, obwohl sie das Opfer war. Athene verwandelte die schöne Jungfrau in ein furchterregendes Monster, das niemandem in die Augen starren konnte, ohne ihn in Stein zu verwandeln.

Blut der Zeus-Schöpfer arbeiten an der Medusa-Statue

Bild: Eine Statue von Perseus, der den Kopf der Medusa hält

Perseus, der Sohn des Zeus, wurde damit beauftragt, den Kopf der Medusa als Hochzeitsgeschenk für Polydectes zu bergen, und wurde dabei von seinen Halbgeschwistern und Göttern Athene und Hermes unterstützt. Mit ihrer Hilfe beschaffte Perseus die Gegenstände, die er zum Töten der Gorgonen brauchte, infiltrierte das Versteck der Gorgonen und enthauptete erfolgreich Medusa.

Auch wenn ihr der Kopf abgeschlagen wurde, würde jemand, der den abgetrennten Kopf ansähe, in Stein verwandelt werden.

Würdest du gerne sehen Meduse auf Netflix? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen!

Latest Posts

Nicht verpassen