StartNetflixNetflix-Film „The Electric State“: Weitere Dreharbeiten für 2024 geplant und alles, was...

Neueste Beiträge

Netflix-Film „The Electric State“: Weitere Dreharbeiten für 2024 geplant und alles, was wir wissen

Im Bild: Chris Pratt, Millie Bobby Brown, The Electric State – Credits: Getty Images

Einer unserer am meisten erwarteten kommenden Filme, den Netflix in Arbeit hat, ist Der elektrische Staat, Regie führen die Russo Brothers. Obwohl der Film voraussichtlich im Jahr 2024 in die Kinos kommt, wurde er in diesem Jahr deutlich aus der offiziellen Liste gestrichen. Hier finden Sie alles, was wir über den Film mit Millie Bobby Brown und Chris Pratt wissen.

Der elektrische Staat Es hat Jahre gedauert, bis der Film auf Netflix erschien. Bevor wir uns also näher mit dem befassen, was wir über den Film wissen, hier ein kurzer Überblick über die bisherige Zeitleiste des Films:

  • Das Buch erschien im Dezember 2017
  • Die Russo Brothers gewannen im Dezember 2017 mit Andy Muschietti die Optionen für den Science-Fiction-Roman (Es) Sie suchten nach einem Regiestuhl und Barbara Muschietti machte sich an die Produktion.
  • Das Projekt wurde im Dezember 2020 an Universal verkauft, mit Millie Bobby Brown in der Hauptrolle, Russo Brothers als Regisseur und Christopher Markus und Stephen McFeely als Drehbuchautoren. Es war für einen Kinostart vorgesehen.
  • Wir haben exklusiv darüber berichtet, dass Netflix eine Übernahme des Projekts im Juni 2022 anstrebt.
  • Netflix erhält das Projekt offiziell im Jahr 2022, mit einer Ankündigung Ende Juni 2022.
  • Die Dreharbeiten wurden Anfang Februar 2023 abgeschlossen.

Abgo Russo Brüder

AGBO mit Anthony und Joe Russo

Die Russo-Brüder führen bei dem Film Regie und sind das Duo hinter der Produktionsfirma AGBO.

Joe und Anthony Russo sind vor allem für ihre Arbeit an Marvel’s bekannt Die Avengers: Infinity War Und Endspiel. Sie haben im Laufe der Jahre auch bei mehreren Projekten Regie geführt, darunter beim kürzlich veröffentlichten Netflix-Actionfilm Der graue Mann.

Das Paar arbeitet an weiteren Projekten für Netflix, darunter Extraktion 3, Nach Mitternacht, Und Der graue Mann 2.

Christoph Markus Und Stephen McFeely schreiben das Projekt und fungieren als ausführende Produzenten. Sarah Finn Und Tara Feldstein fungieren als Casting-Direktoren für das Projekt.

Der Film soll über ein riesiges Budget von 200 Millionen US-Dollar verfügen, was dem Budget entspricht, das dem früheren großen Hitter der Russo Brothers für Netflix zugewiesen wurde. Der graue Mann.

Was ist Der elektrische Staat auf Netflix etwa?

Der Film ist eine Adaption des gleichnamigen Buches von Simon Stålenhag (obwohl es zuvor als Passagen bekannt war). Stålenhag steht hinter anderen bekannten Büchern, darunter Geschichten aus der Schleife Und Dinge aus der Sintflut.

Hier ist ein Überblick über die Geschichte (mit freundlicher Genehmigung von GoodReads), auf die größtenteils der kommende Film folgen wird:

„1997 reist eine entlaufene Teenagerin mit ihrem gelben Spielzeugroboter nach Westen durch die fremden USA. Die Ruinen riesiger Kampfdrohnen liegen über dem Land, zusammen mit dem weggeworfenen Müll einer im Niedergang begriffenen High-Tech-Konsumgesellschaft. Während sich ihr Auto dem Rand des Kontinents nähert, scheint sich die Welt vor dem Fenster immer schneller aufzulösen – als ob irgendwo hinter dem Horizont der hohle Kern der Zivilisation endgültig zusammengebrochen wäre.“

Wer ist in der Besetzung von Netflix? Der elektrische Staat?

Millie Bobby Brown Award Show

Millie Bobby Brown – Bild: Getty Images

Millie Bobby Brown wurde dem Projekt bereits im Dezember 2020 beigefügt und gibt Berichten zufolge an, dass dies auch bei Netflix weiterhin der Fall sein wird.

Brown ist natürlich vor allem für ihre Rolle in der Netflix-Serie Stranger Things bekannt, hat aber auch an der Godzilla-Reihe und Enola Holmes mitgewirkt, die zurückkehrt. Dies gilt zusätzlich zu einigen anderen bevorstehenden Projekten der Schauspielerin bei Netflix.

Als sie mit Collider darüber sprach, warum sie die Rolle angenommen hatte, sagte Brown:

„… die Tatsache, dass sie mich wollten, ließ mich sie nur noch mehr wollen. Und die Gelegenheit zu haben, diesen Film mit ihnen zu drehen, war eine unglaubliche Erfahrung und es war einfach eine wirklich gute Zusammenarbeit. Es fühlt sich an, als würde ich tatsächlich mit einem echten, wirklich erfahrenen, erfahrenen Team arbeiten. Ihr Team ist unglaublich, die Regisseure sind natürlich großartig und ich habe eine fantastische Besetzung an meiner Seite.“

Am 11. August enthüllte Netflix die komplette Besetzung mit Schauspielern und Schauspielerinnen, die in den Hauptrollen zu sehen sein werden, und einem Paar, das dem Film seine Stimme leihen wird.

  • Chris Pratt (Beschützer der Galaxis)
  • Michelle Yeoh (Alles überall auf einmal, Verrückte reiche Asiaten, The Witcher: Blood Origin)
  • Stanley Tucci (Der Teufel trägt Prada, Die Hunger Spiele)
  • Jason Alexander (Die wunderbare Frau Maisel, Seinfeld)

Michelle Yeoh verließ die Besetzung insbesondere im November 2022 aufgrund von Terminkonflikten.

Was die Sprecher angeht:

  • Brian Cox (Nachfolge)
  • Jenny Slate (Marcel die Muschel mit Schuhen, Parks und Erholung)

Cast Grid für den Netflix-Film „The Electric State“.

Cast Grid für The Electric State (LR: Chris Pratt, Michelle Yeoh, Stanley Tucci, Brian Cox, Jenny Slate, Jason Alexander) – Bilder: Getty Images

Im November 2022 erhielten wir im Rahmen eines umfangreichen Variety-Profils auf AGBO die Nachricht, dass vier weitere große Namen der Besetzung beigetreten sind:

  • Giancarlo Esposito (Der Mandalorianer, Wandlung zum Bösen) wird Marshall spielen, eine „Roboterdrohne, die von Espositos Charakter ferngesteuert wird und die Aufgabe hat, den Roboter zu jagen, der Browns Charakter bei ihrer Suche unterstützt.“
  • Ke Huy Quan (Alles überall auf einmal) wird einen Arzt spielen. Ersetzt Michelle Yeoh.
  • Anthony Mackie (Der Falke und der Wintersoldat, Schwarzer Spiegel) wird einen empfindungsfähigen Roboter spielen, der der Kumpel von Pratts Charakter ist.
  • Billy Bob Thornton (Fargo, Der graue Mann, Goliath) wird einen empfindungsfähigen Roboter aus dem Bürgerkrieg spielen.

Giancarlo Esposito Ke Huy Quan Anthony Mackie Billy Bob Thornton The Electric State

Bilder: Getty Images

Woody Norman wird die Rolle von Christopher spielen, der als unterstützender 6-jähriger Junge mit einer aktiven Fantasie und über sein Alter hinaus brillant beschrieben wird.

Die junge Michelle ist ein 8-jähriges, furchtloses, kluges und fürsorgliches Mädchen mit einer starken Bindung zu ihrem kleinen Bruder.

Abgerundet wird die Besetzung in verschiedenen Nebenrollen durch:

  • Gabrielle Maiden als Penny Pal
  • Martin Klebba als Hermann
  • Joe Avena wird Präsident Bill Clinton spielen
  • David Alexander als Dave
  • Katelin Chesna als Krankenhausarzt
  • Rory Keane in einer Nebenrolle
  • Katherine Romrell in einer Nebenrolle

Wo läuft die Produktion von The Electric State?

Als wir zum ersten Mal über den Titel berichteten, gaben wir an, dass die Produktion im Oktober 2022 beginnen würde. In der ersten Ankündigung bestätigte Netflix jedoch nur, dass die Produktion im Herbst 2022 beginnen würde.

Berichten zufolge sollen die Dreharbeiten zwischen Mitte Oktober 2022 stattfinden und irgendwann zwischen Februar 2023 abgeschlossen sein (laut ProductionWeekly), während andere berichten, dass der Film möglicherweise erst im April 2023 abgeschlossen sein wird. Der Film wird in Atlanta, Georgia gedreht.

Durch ein paar Tweets der Russo Brothers und ihrer Produktionsfirma wussten wir, dass die Dreharbeiten Anfang Oktober 2022 im Gange waren. Am 4. Oktober veröffentlichten die Russo Brothers ein Bild (von ihrem Twitter-Account, der nicht mehr existiert) eines Drehbuchs am Set.

das elektrische Staatsskript

Das Drehbuch zum Film „Electric State“ – Bild: Russo Brothers

AGBO twitterte dann am 7. Oktober:

„Das AGBO-Team blickt in der ersten Produktionswoche hinter die Kulissen: die Regisseure Joe und Anthony Russo, die Co-Autoren Stephen McFeely und Chris Markus sowie die Produzenten Jake Aust und Mike Larocca“

Der elektrische Staat filmt hinter den Kulissen

Die Electric State-Fotos hinter den Kulissen – Bild: AGBO

Der Film läuft unter dem Arbeits-/Produktionstitel „STORMWIND“.

Seit Beginn der Dreharbeiten sind zahlreiche Anfangsfotos von Millie Bobby Brown durchgesickert.

Millie Bobby Brown am Set von The Electric State Netflix

ACWORTH, GEORGIA – 24. OKTOBER: Millie Bobby Brown am Set für „Electric State“ am 24. Oktober 2022 in Acworth, Georgia. (Foto von MEGA/GC Images)

Millie Bobby Brown Backgrid Dailymail

Bild: BackGrid

Am 5. November 2022 wurde berichtet, dass ein Crewmitglied während der Dreharbeiten bei einem „offset-Autounfall“ ums Leben gekommen sei. In einer Erklärung auf Instagram sagten die Russo Brothers:

„Die Produktionsfamilie Electric State hat gestern ein geschätztes Produktionsteammitglied verloren. Wir sprechen seiner Familie und seinen Freunden unser tiefstes Beileid aus. Wir lieben unsere Crew wie eine Familie. Und das sind verheerende Neuigkeiten für uns alle.“

Dreharbeiten auf Netflix Der elektrische Staat Ursprünglich sollte die Fertigstellung im April 2023 erfolgen.

Es tauchten jedoch Berichte auf, dass der Film am 6. Februar 2023 zu Ende ging. Der einzige „Beweis“, der darauf hindeutet, dass dies der Fall ist, sind jedoch die geteilten Videos von Milly Bobby Brown-Fankonten von ihr und ihrem Freund Jake Bongiovi auf einer unbestätigten Abschlussparty Der elektrische Staat.

Am 8. Februar 2023 bestätigte AGBO Films auf Instagram mit einem Beitrag, dass die Dreharbeiten zum Film abgeschlossen waren:

„Das ist ein Abschluss von The Electric State – ein großes Lob an das AGBO-Team und große Glückwünsche an die großartige Besetzung und Crew.“

Die Dreharbeiten endeten mit dem Electric State auf Netflix

Bild: agbofilms

Wann wird Der elektrische Staat auf Netflix veröffentlicht werden?

In einem Variety-Interview mit den Russo Brothers wurde enthüllt, dass sie einen im Auge hatten 2024 Netflix-Veröffentlichungsdatum für den Film.

Als Netflix jedoch im Februar seinen Plan für 2024 vorstellte, Der elektrische Staat gehörte zu den anderen Netflix-Filmen, die merklich fehlten. Netflix gab an, dass sich alle Titel im Dokument ändern können, es fehlte jedoch ein großer Titel.

Der Grund für diese Auslassung des Films aus dem Zeitplan liegt höchstwahrscheinlich darin, dass für den Film ab Anfang 2024 zusätzliche Dreharbeiten und Neuaufnahmen geplant sind. Mehreren Quellen zufolge ist zusätzliche Produktionszeit für den 20. März bis 5. April 2024 geplant Quellen zufolge werden oder haben die Dreharbeiten bereits in Atlanta (Georgia), Moab (Utah) und Brasilien stattgefunden.

AGBO hat seine AGBOVERSE-Website Anfang 2024 aktualisiert und auf der Seite erneut darauf hingewiesen Der elektrische Staat dass der Film noch dieses Jahr in die Kinos kommen soll.

Beobachten Sie diesen Bereich.

Agboverse-Website für The Electric State 2024

AGBOVERSE-Website für The Electric State

Freust du dich darauf, zuzuschauen? Der elektrische Staat auf Netflix? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Latest Posts

Nicht verpassen